Person und per sonare (durchklingen) hängen unmittelbar zusammen und können bei Interesse im Blickfeld stehen.

Wer singt, begegnet und entdeckt sich mit jedem Ton.

Singen ist in hohem Maße eine innere Konzentration und mentale Fokussierung, ein Schöpfen aus sich. So stärkt sich das Selbstbewusstsein und unsere Selbstsicherheit.

Zu Singen bedeutet immer auch sich Zeit nehmen, achtsam sein. Singen schenkt uns neue Kräfte, wer singt erholt und entfaltet sich. Singen stärkt und beglückt!

Singen ist elementar, ein menschliches Grundbedürfnis, eine Wohltat für Körper und Seele.

Musiktherapie

Singen alleine oder in der Gruppe ist eine wunderbare Ergänzung zu einer laufenden Psychotherapie, ersetzt diese aber nicht!

Musiktherapie mit dem Fokus: Stimme

© 2018    |    Vita     |     Impressum     | Datenschutz     Kontakt: B.FreyMishory@web.de